Drupal – Liste aller contributed Module mit Drush auslesen

Ich brauchte aktuell eine Liste aller installierten/aktivierten contributed Module von einem Produktions-System um sie auf einem Entwicklungssystem zu aktivieren. Drush und ein klein wenig Shell-Scripting mit grep und sed brachten mich ans Ziel:

 drush pm-list -l beispiel.de | grep Enabled | grep -v 'Core' | \
 grep -o '(.\+)' | grep -o '[^()]\+' | tr '\n' ' '

In dieser Liste sind zwar teilweise auch die Untermodule enthalten und man bekommt bei der Verwendung dieser Liste mit drush dl Fehlermeldungen, aber es ist immer noch bequemer als alles von Hand einzutippen. Und wenn mal via drush dl alle benötigten Module heruntergeladen hat kann man mittels drush en fehlerfrei alle Module aktivieren.

Diaspora – Resque/Redis stehen geblieben und noch ~1000 ausstehende Jobs

Auf meinem Diaspora Pod (JENAspora*) war Resque/Redis hängen geblieben. Der vorhandene Worker-Thread sagte mir „Warten auf Jobs“ in der Job-Übersicht standen aber rund 1000 Jobs aus. Geholfen hat das manuelle anstoßen des Workers via:

export DB="mysql"
export RAILS_ENV="production"
QUEUE=* bundle exec rake resque:work

Zeile 1 setzt die zu verwendende Datenbank-Variable (bei euch evtl. statt mysql pgsql).
Zeile 2 legt fest, dass das nachfolgende Statement in der Produktions-Umgebung laufen soll.
Zeile 3 startet den Resque-Worker

Danach wurden die ausstehenden Jobs abgearbeitet und ich konnte Redis sicher neustarten ohne Jobs ins ewige Daten-Nirwana zu schicken.

Jabber/XMPP Spam via Google-Talk

Heut war es nun so weit, der erste Spam der über Jabber/XMPP bei mir ankam.

[09:22:22] clistkrut: hey

[09:22:33] ich: wer da?

[09:22:53] clistkrut: hey there im brittany 23 female from ca. you?

[09:28:27] ich: where’d you get this jabber-id from?

[09:28:45] clistkrut: oh cool! im sooooo bored.. i feel like getting
on my cam. do you want to watch?

[09:29:21] ich: lustiger bot oder wie?

[09:29:43] clistkrut: k well my webcam is linked through this website
so that i can not be recorded

[09:29:49] clistkrut: so u will have 2 sign up there. is that ok?

[09:30:05] ich: antowrtest du auch auf die fragen?

[09:30:23] clistkrut: ok its really easy. just go here
http://irgendeinbitlylink and click on the goldish JOIN FREE button
at the top and fill out your info. ok?

Ich musste dann leider die Windel meines Sohnes wechseln und clistkrut blocken, also keine Ahnung ob es sehenswert gewesen wäre. 🙂

Hat jemand schon einmal Ähnliches erlebt?

Der Osten muss den Solar-Kahlschlag stoppen!

Die Regierung will die Förderung der Fotovoltaik massiv kürzen. Am 11. Mai hängt es an den Stimmen der ostdeutschen Länder, ob der Bundesrat den Kahlschlag stoppt.

Zusammen mit einer Absenkung, die zu Jahresbeginn erfolgte, soll die Fotovoltaik-Förderung nach Wunsch der Regierung um bis zu 40 Prozent gekürzt werden. Das ist wirtschafts- und energiepolitischer Irrsinn.

Ende April haben die Umwelt- und Wirtschaftsminister/innen der Länder die Kürzungspläne überraschend abgelehnt. Am Freitag, den 11. Mai, entscheiden die Ministerpräsident/innen im Bundesrat – und es steht Spitz auf Knopf. *

Unterzeichnen Sie den Länder-Appell!