August 2015

Bienen-Bilder Ausgabe 1

Seit Freitag Abend stehen die Bienen von Anke und Matthias in unserem Garten. Hier mal ein paar erste Bilder von Samstag und Sonntag. Ich werde versuchen regelmäßig Schnappschüsse von den Bienen […]

Eine Woche Deutschland - eine Woche kotzen.

++ DEUTSCHLAND 2015 – KEIN SOMMERMÄRCHEN ++ Rechtsextremistischen Terror in Deutschland. Eine Chronik der letzten sieben Tage (20.08. – 26.08.2015). Bitte teilen! Quellen: DO. 20.08.2015 (1) http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/neustadt-a-d-waldnaab-wieder-brandanschlag-auf-asylbewerberheim-aid-1.5329631 (2) http://www.mdr.de/nachrichten/demo-heidenau100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html FR. […]

Autor unbekannt, gefunden auf der Seite Die groteske Weltanschauung @ Facebook

Eine Staatsmacht, die zwei Festnahmen durchführt, wenn hunderte Neo-Nazis ein Flüchtlingsheim stürmen wollen.
Eine Polizei, die von den Umständen auch in der dritten Nacht in Folge angeblich völlig überrascht wird.
Eine Regierung, die zu jedem kritischen Fußballspiel bundeslandübergreifend tausende Polizisten vor Ort bringt, aber vor ein Asylbewerberheim unter tagelangen Dauerbeschuss keine 200 Männer versammeln kann.
Beamte, die noch immer Ausweiskontrollen bei linken Gegendemonstranten vornehmen und diese sogar nach Hause schicken, um so Konfrontationen zu vermeiden.
Ein Polizeiapparat, der Bahnhofsneubauten und Politikertreffen mit Wasserwerfern vor friedlichen Demonstranten verteidigt, diese Dinge sogar gegen Rentner einsetzt, aber zu jedem rechten Straßenkampf zu Fuß und mit Gummiknüppelbewaffnung anrückt.
Sondereinsatzkommandos, die Türen auftreten, falls jemand Hühner aus einem Stall befreit, die aber gegen rechte Terroristen im Blutrausch keinen Einsatzbefehl bekommen.
Eine Politik, die jetzt prüft, ob man mehr sichere Herkunftsländer auf dem Papier erzeugen kann, damit nicht mehr so viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen.
Eine Führungsebene, die sowieso das Asylgesetz dermaßen verschärft hat, dass es de facto keine legale Einwanderung mehr gibt.
Volksparteien, deren führende Köpfe noch immer zu Besonnenheit raten und sich öffentlich dazu bekennen, die Sorgen von Neo-Nazis ernst zu nehmen und auf diese Terroristen zugehen zu wollen.
Eine Kanzlerin, deren Land brennt, die sich aber überhaupt nicht äußert.
Ein Facebookschreiberling in Angststarre, der keine Ahnung hat, wie er auf diese Dinge reagieren soll, ohne zur Gewalt aufzurufen.

Quelle: Die groteske Weltanschauung @ Facebook